16.04.2021 | Trotz COVID-19 sind wir weiterhin für Sie ganz normal erreichbar und beraten Sie gerne. Rufen Sie uns einfach an!

16.04.2021 | Trotz COVID-19 sind wir weiterhin für Sie ganz normal erreichbar und beraten Sie gerne. Rufen Sie uns einfach an!

Sie haben Fragen, oder benötigen Hilfe? Gerne beraten wir Sie persönlich! Tel.: +49(0)89 74 83 59-10

© Keine schlechten Tage signieren Nummernschild-Wörter - twenty20photos

Diese Kombinationen sind auf Nummernschildern nicht erlaubt

03. April 2021 | Veröffentlicht in Infos

Wer für seinen VW Golf, Audi A5 oder anderen schicken Flitzer eine bestimmte Beschriftung auf dem Nummernschild wünscht, ist in der Auswahl leicht eingeschränkt. Während zahlreiche Kombinationen erlaubt sind, dürfen einige Zusammenstellungen nicht verwendet werden. Vier Kreationen sind in allen Bundesländern verboten, bei manchen Reihenfolgen kommt es auf den Wohnort an.

Diese Nazi-Symbolik ist tabu

Beschriftungen auf Nummernschildern, die unzulässig sind, beziehen sich meist auf eine nationalsozialistische Symbolik. Zwischen einzelnen Bundesländern bestehen Unterschiede. Vier Kombinationen, die auf eine Verehrung der Nazis hindeuten könnte, sind deutschlandweit verboten.

- Die Buchstabenkombination KZ gilt als Abkürzung für Konzentrationslager und ist auf dem Autokennzeichen tabu.
- Da mit SS die Schutzstaffel im Nationalsozialismus gemeint sein könnte, ist diese Kombination in allen Bundesländern nicht erlaubt. Für die Kombination SA als Kürzel der Sturmabteilung gilt das Gleiche.
- Auch HJ ist unzulässig, denn die Kombination steht für Hitlerjugend und darf weder einen BMW 3er noch einen Renault Clio in Deutschland zieren.

Bei bestimmten Beschriftungen gibt es regionale Unterschiede

Was in Sachsen erlaubt ist, kann in Bayern verboten sein. Zwischen den einzelnen Bundesländern bestehen Unterschiede bezüglich der zulässigen Kombinationen. Vor allem der Freistaat im Süden Deutschlands hat eine Reihe von zusätzlichen Bestimmungen aufgestellt, um keine Nazi-Symbolik auf Nummernschildern zu unterstützen. Hier ist, wie in Bremen und Berlin, NS als Abkürzung für Nationalsozialismus nicht gestattet. In Bayern sind zudem in Kombination mit den Zahlen 18, 28 und 88 die Buchstaben HH und AH auf dem Kennzeichen verboten. Die Zahlen können auf Buchstaben im Alphabet hindeuten und im Zusammenhang eine rechte Gesinnung unterstreichen. In Brandenburg dürfen die Zahlen 14, 18, 28, 88, 188, 1888, 8188 und 8888 nicht aufs Nummernschild. Außerdem ist die 14 unzulässig, da die Zahl eine Verehrung des Neonazis David Lane darstellen könnte.

Für einige Städte gibt es Sonderbestimmungen

Wer in Nürnberg sein Vehikel zulassen will, muss auf PD und SU verzichten, denn der Bezug zur Partei NPD und der Terrorvereinigung NSU sei zu offensichtlich. Auch die Stadt Köln hat aufgrund des Ortskennzeichens eine zusätzliche Regelung getroffen, denn hier ist die Kombination K-Z nicht erlaubt. Im Saalekreis ist die Reihenfolge SK-IN im Kennzeichen als Abkürzung für Skinhead tabu.

Sie haben Fragen, oder benötigen Hilfe? Gerne beraten wir Sie persönlich am Telefon: +49(0)89 74 83 59-10