01.10.2020 | Trotz COVID-19 sind wir weiterhin für Sie ganz normal erreichbar und beraten Sie gerne. Rufen Sie uns einfach an!

01.10.2020 | Trotz COVID-19 sind wir weiterhin für Sie ganz normal erreichbar und beraten Sie gerne. Rufen Sie uns einfach an!

Sie haben Fragen, oder benötigen Hilfe? Gerne beraten wir Sie persönlich! Tel.: +49(0)89 74 83 59-10

Neuvorstellung: Mazda CX-30 - ein gelungener Kompakt-SUV

08. Oktober 2019 | Veröffentlicht in Neuvorstellungen

Der Mazda CX-30 ist ein Kompakt-SUV, der zwischen dem Mazda CX-3 und CX-5 einzuordnen ist. Da die Bezeichnung CX-4 bereits in China verwendet wird, hat sich der Hersteller für den Namen CX-30 entschieden. Die Größe und der geschätzte Preis des CX-30 stellen ihn gegen harte Konkurrenten wie den Skoda Karoq und Seat Ateca, während sich die oberen Ausstattungsvarianten mit dem Volvo XC40 messen. Unter der Kunststoffverkleidung befindet sich die Plattform des Mazda 3 Fließheck, wenn auch leicht verkürzt, damit er in der Stadt besser zurechtkommt.

Unter der Motorhaube

Es stehen zwei Motoren zur Auswahl, die beide in Mildhybridtechnik arbeiten. Es gibt einen regulären 2,0-Liter-Benzinmotor mit 120 PS und einen weiteren namens Skyactiv-X. Letzterer ist eine Eigenentwicklung von Mazda und verwendet clevere Technologien, um sich eher wie ein Dieselmotor zu verhalten, was Emissionen und Wirtschaftlichkeit angeht. Mit 178 PS ist er auch der stärkste Motor der Serie. Beide Motoren sind serienmäßig mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe und der Option einer Sechsgang-Automatik ausgestattet. Der leistungsstärkere Motor hat die Option eines Allradantriebs, falls mehr Traktion gewünscht oder benötigt wird. Da beide CX-30-Motoren über ein Mildhybridsystem verfügen, das Ihnen beim Start aus dem Stand einen kleinen Schub gibt, werden sie nicht von der lästigen Verzögerung geplagt, wie sie beim Range Rover Evoque auftritt.

Die neue SKYACTIV-X Technologie

Das brandneue Design des Skyactiv-X-Motors verspricht das kraftvolle Drehmoment eines Dieselmotors und die reaktionsschnellen Beschleunigungen, sanften Drehzahlen und höheren Drehmomente eines Benzinmotors. Die Plattform nutzt die funkengesteuerte Kompressionszündung, eine Premiere in einem benzinbetriebenen Motor. In Kombination mit dem Mazda M Hybrid-System wird vom Skyactiv-X-Motor erwartet, dass er einen einzigartigen Antrieb bietet.

Kodo-Design

Der 2020 Mazda CX-30 positioniert sich perfekt zwischen dem CX-3 und dem CX-5. Er zeigt auch die moderne Interpretation des stilistischen Kodo-Designs, das energetische und anmutige Elemente enthält, um ein Gefühl des Fließens zu erzeugen. Die Silhouette des CX-30 ähnelt mit ihrer Länge, Breite und Höhe der des Toyota CH-R. Der attraktive Crossover-Look wird durch die mattschwarzen Materialien an der Außenseite unterstrichen. Besonders attraktiv ist die Silhouette von Heckbereich und Haube. Auch die ausgeprägt schönen Formteile um die gut gestalteten Räder sorgen für ein starkes Element.

Komfort im Innenraum

Mazda hat großen Wert auf den Komfort gelegt und das zeigt sich. Ein großer Verstellbereich für Sitz und Lenkrad ermöglicht es großen und kleinen Fahrern, sich wohlzufühlen. Die verstellbare Lendenwirbelstütze ist leider für die beiden oberen Ausstattungsvarianten reserviert. Im Zeitalter immer größerer und komplizierterer Touchscreens, die sich um die Bedienung auch grundlegender Funktionen kümmern, ist der Mazda CX-30 eine Ausnahme. Er hat gute altmodische Knöpfe, die per Tastendruck bedient werden. Teildigitale Zifferblätter sind bei allen Modellen Standard. Sie haben nicht die Konfigurierbarkeit wie die volldigitalen Armaturen von Seat, Skoda und Volkswagen, sind aber knackig und leicht zu lesen. Das serienmäßige Head-Up-Display ist handlich und bringt die Geschwindigkeit, Navigationshinweise und andere Daten ins Sichtfeld. Die Materialqualität steht einem Audi Q2 wirklich in nichts nach und liegt mit Abstand vor dem BMW X1, geschweige denn Mainstream-Kandidaten wie dem Ford EcoSport und dem Opel Mokka X. Nicht nur das, denn die Standardausrüstung des Mazda CX-30 Kompakt-SUV ist beeindruckend. Die automatische Notbremsung, Fernlichtunterstützung, Blindspotüberwachung mit rückwärtigem Querverkehrsalarm, Spurhaltemeldung und Spurhaltung, Verkehrszeichenerkennung und adaptive Geschwindigkeitsregelung sind Standard.

Sie haben Fragen, oder benötigen Hilfe? Gerne beraten wir Sie persönlich am Telefon: +49(0)89 74 83 59-10