01.10.2020 | Trotz COVID-19 sind wir weiterhin für Sie ganz normal erreichbar und beraten Sie gerne. Rufen Sie uns einfach an!

01.10.2020 | Trotz COVID-19 sind wir weiterhin für Sie ganz normal erreichbar und beraten Sie gerne. Rufen Sie uns einfach an!

Sie haben Fragen, oder benötigen Hilfe? Gerne beraten wir Sie persönlich! Tel.: +49(0)89 74 83 59-10

© Electric vehicle charging - mocrogen

Elektroautos 2020/2021 - Ein Überblick

16. April 2020 | Veröffentlicht in News

Die Verkaufszahlen von Elektroautos nehmen 2020 stark zu. Der Trend wird 2021 an Fahrt aufnehmen. Teils zwingt die Begrenzung des CO2-Ausstoßes von Neuwagen durch die EU die Hersteller, mehr Elektroautos anzubieten. Elektroautos schlagen mit 0 g CO2 pro km zu Buche. Die Folge: Ob BMW, Fiat, PSA, Ford, Renault oder Mercedes, jeder Hersteller hat neue Modelle im Programm. Kunden können von der Entwicklung profitieren. Dank Förder-Prämien und größerer Stückzahlen werden Elektroautos immer günstiger. Die rasch wachsende Lade-Infrastruktur und sinkende Ladezeiten sorgen dafür, dass Elektroautos schneller wieder aufgeladen sind. Die Entwicklung neuer Akkus vergrößert die Reichweite. Höchste Zeit, sich über neue Elektroautos zu informieren.

Preisgünstige Modelle

Eine der auffälligsten Neuheiten ist der VW ID.3. Lieferbar mit drei verschiedenen Akkus mit Kapazitäten von 45, 58 und 77 KW/h erreicht er 330, 420 oder 500 km Reichweite gemäß WLTP. Bei einem Grundpreis von knapp unter 30.000 Euro könnte er dem Elektroauto zum Durchbruch verhelfen. Zieht man nämlich noch den aktuellen Umwelt-Bonus in Höhe von 6.000 Euro für Elektro-Autos unter 40.000 Euro ab, ist das Grundmodell kaum teurer als ein neuer Golf 8. Mit dem Peugeot e-208, dem DS 3 E-Tense und den Opel Corsa e bringt PSA drei Elektrofahrzeuge auf den Markt. Die 50 KW/h Batterie ermöglicht Reichweiten von etwa 330 km nach WLTP. Die Preise beginnen bei knapp 30.000 Euro für den Opel Corsa e. Wer kostengünstig in die Elektromobilität einsteigen möchte, wird mit dem e-Go life für unter 18.000 Euro einen Stadtwagen mit einer Leistung von 20 bis 32 KW und Reichweiten von bis zu 184 km erwerben können. Elektrische Versionen des Skoda Citigo und des Seat Mii sind allerdings geräumigere Alternativen, die kaum teurer sind.

Neuheiten ab 50.000 Euro

Die Marken im Premium-Segment rüsten stark auf, aber der Marktstart vieler Modelle lässt noch auf sich warten. Geduld könnte sich lohnen, denn im Preissegment über 50.000 Euro ist mit Innovationen, allen voran mehr Reichweite, zu rechnen. Als Beispiel diene der Audi e-tron mit 300 KW Leistung und 436 km Reichweite nach WLTP oder der Mercedes EQC, der fast identische Leistungen bringt. Zu deutlich geringeren Preisen erreicht allerdings das Model C von Tesla vergleichbare Werte. Mercedes-Benz wird nach dem EQC unter anderem einen EQA auf den Markt bringen. Technische Einzelheiten des sportlichen Kompaktwagens sind noch nicht bekannt. Für den Audi Q4 e-tron und den BMW iX3 gilt dasselbe. Mit einer Leistung von 300 KW bei einer Reichweite von 450 km geht der elektrische Volvo XC 40 Ende 2020 an den Start.

Sie haben Fragen, oder benötigen Hilfe? Gerne beraten wir Sie persönlich am Telefon: +49(0)89 74 83 59-10