Sie haben Fragen, oder benötigen Hilfe? Gerne beraten wir Sie persönlich! Tel.: +49(0)89 74 83 59-10

Peugeot Leasing Angebote ohne Anzahlung - Jetzt Peugeot leasen!

Sie befinden sich hier: Leasing » Peugeot

Mit unserem Peugeot Leasing Angebot erhalten Sie Zugang zu einer großen Auswahl hochwertiger Peugeot-Fahrzeuge. Unternehmen können auf diese Weise regelmäßig ihren Fuhrpark erneuern. Aber auch für Privatpersonen ist unser Peugeot Leasing Angebot ideal, besonders wenn Sie gerne ein Fahrzeug der neusten Generation fahren wollen. Auch ein geleaster Peugeot unterliegt der Herstellergarantie.

Peugeot fahren – bei uns bereits ab 89,00 €1

Unser Angebot an Peugeot-Fahrzeugen ist sehr flexibel und reicht vom Stadtauto über das sportliche Fließheck bis hin zu den größeren SUV-Modellen – und das alles mit zahlreichen Ausstattungs- und Wartungsoptionen. Nach dem Ablauf des Peugeot Leasing-Vertrags können Sie das Fahrzeug zurückgeben oder kaufen und weiter nutzen. Kontaktieren Sie uns, um mehr zu erfahren.

Die Geschichte von Peugeot

Die Geschichte von Peugeot begann, als das Unternehmen selbst 1810 als Hersteller von Kaffeemühlen mit dem Namen “Peugeot Frères” von den Brüdern Jean-Pierre und Jean-Frederic Peugeot gegründet wurde. Das Geschäft lief ein paar Jahrzehnte lang reibungslos, bis es 1830 seine Aufmerksamkeit auf die Herstellung von Fahrrädern verlagerte. Bekannt wurde das von Peugeot hergestellte Peugeot Hochrad “Le Grand BI”.

Von Kaffeemühlen zum ersten Peugeot Automobil

1882 wechselte das Unternehmen in den Automobilbau, 1889 wurde das erste von Peugeot hergestellte Automobil vorgestellt: ein dreirädriges Fahrzeug mit Dampfantrieb. Es folgte “Typ 2”, das mit einem Daimler-Motor ausgestattet war. Im Laufe der Jahre wurden zahlreiche Innovationen an Peugeot-Fahrzeugen vorgenommen. Das Lenkrad wurde zum Beispiel beim Typ 36 eingeführt und der Motor beim Typ 48 vorne platziert.

Die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts

Im Jahr 1900 begann Peugeot auch mit der Herstellung von Motorrädern und produzierte die Hälfte der in Frankreich gebauten Autos, darunter die 5 PS, 6,5 PS, 8 PS und 12 PS. Einige Jahre später brachte Peugeot Zwei- und Sechszylindermotoren auf den Markt und beschloss, in Sochaux (dem bisherigen Hauptwerk des Unternehmens) ein neues Werk zu eröffnen. In den 1910er Jahren wurde Peugeot ein beliebter Name im Rennsport.

In den 20er Jahren nahm Peugeot an Rennen teil und gewann 1923 und 1925 mehrere Rennen, darunter den Grand Prix der Tourenwagen. Weitere Modelle, die in den 30er Jahren eingeführt wurden, sind der Peugeot 402, 302 und 202, die alle erhebliche Stiländerungen erfahren haben und im Vergleich zu anderen Fahrzeugen der damaligen Hersteller ein eher modernes Aussehen aufweisen.

Peugeot im 2. Weltkrieg

Aufgrund des Zweiten Weltkriegs war das Unternehmen gezwungen, die Produktion von Autos einzustellen. Die reguläre Produktion begann wieder Mitte 1946 mit der Einführung des Peugeot 203, der neue Verkaufsrekorde aufstellte und bis in die 60er Jahre in der Produktion blieb.

In den 50er Jahren brachte Peugeot nicht viele neue Fahrzeuge auf den Markt und verkaufte weiterhin Vorgängermodelle. Ungeachtet dessen erwies sich der neue Peugeot 403 und 404 als erfolgreich und gewann von 1963 bis 1968 sogar die Rallye Ostafrikanische Safari für vier Jahre. Neben den Automobilen fertigte Peugeot in großen Stückzahlen auch Motorräder und Fahrräder.

Die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts bis heute

1974 erwarb Peugeot 30 Prozent der Anteile an Citroen. Ein Jahr später übernahm Peugeot Citroen vollständig und gründete die gemeinsame Muttergesellschaft PSA (Peugeot Societe Anonyme), die es beiden Unternehmen ermöglichte, ihre eigene Identität zu behalten. Im Jahre 1980 kaufte Peugeot von Chrysler die Automarken Simca, Matra und Sunbeam sowie den französischen Hersteller Talbot. Die Übernahme erwies sich jedoch als sehr schwierig, kostete viel Kapital und der Fahrzeugbau dieser Marken wurden schließlich eingestellt.

In den 80er Jahren gelang es Peugeot, zahlreiche erfolgreiche Fahrzeuge auf den Markt zu bringen, darunter den Supermini Peugeot 205, der den Umsatz des Unternehmens in dieser Zeit erheblich steigern soll. Das Auto erhielt zahlreiche Auszeichnungen für Styling, Handling und Fahrkomfort. In den 90er Jahren hatte das Unternehmen jedoch mit Absatzproblemen zu kämpfen, besonders in den USA und Kanada.

1992 wurde in Wuhan (China) die “Dongfeng Peugeot-Citroën Automobile”, ein Gemeinschaftsunternehmen von PSA und der chinesischen Dongfeng Motor Corporation gegründet. Seitdem werden in der chinesischen Provinz Hubei Fahrzeuge der Marken Peugeot und Citroen für den chinesischen Markt hergestellt.

Im Jahr 2000 waren die Unternehmensverkäufe erheblich gesunken und Peugeot musste 2006 einige Produktionsstätten schließen. 2014 beschloss die Familie Peugeot ihre Beteiligung am Unternehmen von 25 Prozent auf 14 Prozent zu reduzieren, um den Fahrzeughersteller wieder auf die Beine zu stellen. Im Februar 2017 übernahm PSA von General Motors den deutschen Automobilhersteller Opel und deren englische Marke Vauxhall Motors.

Peugeot heute

Nach einer Reihe von Fehleinschätzungen erlangte Peugeot in Bezug auf die allgemeine Ausrichtung des Unternehmens seinen alten Ruhm zurück. Die aktuelle Modellpalette zielt auf einen etwas luxuriöseren Markt ab, wobei keine Kostensenkungen mehr vorgenommen werden, um das allgemeine Erscheinungsbild des Autos zu beeinträchtigen. Einige Siege in der Rennwelt, darunter Rallyes und sogar die Formel 1, haben Peugeot beim Verkauf und Peugeot Leasing geholfen.

DMF Leasing bei Ekomi

Unsere Kunden sind von DMF-Leasing.com überzeugt

4.8 / 5

Gesamtbewertungen: 1580Ermittelt aus 159 Bewertungen
auf eKomi
(letzten 12 Monate)

Peugeot Fahrzeug Konfigurator

Konfigurieren Sie Ihren Peugeot ganz nach Ihren Wünschen und erhalten Sie von uns ihr persönliches Leasing Angebot. Jetzt starten!

Peugeot  KonfiguratorZum Peugeot Konfigurator
Peugeot  Fahrzeug Konfigurator

Peugeot Fahrzeug Konfigurator

Konfigurieren Sie Ihren Peugeot ganz nach Ihren Wünschen und erhalten Sie von uns ihr persönliches Leasing Angebot.

Jetzt starten!

Unsere Peugeot Leasingangebote

Peugeot 108 1.0l VTi 68 5-Gang

Peugeot 108 1.0l VTi 68 5-Gang

50kw / 68PS

Verbrauch: 4.1l/100km l / 100km (kombiniert) CO2-Emissionen: 95g/km g / km (kombiniert)

ab 89,00 € mtl. Rate 1

Peugeot 208 1.0 PureTech 68 5-Gang

Peugeot 208 1.0 PureTech 68 5-Gang

50kw / 68PS

Verbrauch: 4.4l/100km l / 100km (kombiniert) CO2-Emissionen: 102g/km g / km (kombiniert)

ab 91,00 € mtl. Rate 1

Peugeot 5008 BlueHDi 150 Stop und Start 2.0l 6-Gang

Peugeot 5008 BlueHDi 150 Stop und Start 2.0l 6-Gang

110kw / 150PS

Verbrauch: 4.5l/100km l / 100km (kombiniert) CO2-Emissionen: 117g/km g / km (kombiniert)

ab 169,00 € mtl. Rate 1

Peugeot 508 SW 	2.0l BlueHDi 150 Stop und Start 6-Gang

Peugeot 508 SW 2.0l BlueHDi 150 Stop und Start 6-Gang

110kw / 150PS

Verbrauch: 3.9l/100km l / 100km (kombiniert) CO2-Emissionen: 102g/km g / km (kombiniert)

ab 207,00 € mtl. Rate 1

Peugeot Modellübersicht

Peugeot 108

Als Ersatz für das Modell 107 erschien die Schräghecklimousine im Jahre 2014. Das Stadtauto ist innovativ und stylisch und verfügt über Funktionen und modernste Technik, die sonst nur in höheren Klassen zu finden sind. Beispiele hierfür sind der schlüssel-lose Zugang, ein 7-Zoll-Touchscreen sowie eine Rückfahrkamera. Interessant sind auch die verschiedenen Ausstattungspakete, mit denen Peugeot zahlreiche Möglichkeiten zur Personalisierung bietet. Die Plattform wird außerdem vom Citroen C1 und dem Toyota Aygo verwendet.

Peugeot 108

Peugeot 208

Die seit 2012 gebaute Schräghecklimousine ist als Drei- und Fünftürer erhältlich. Auf der Grundlage der als Plattform 1 bezeichneten Baugruppe des französischen Autobauers PSA, gilt der Peugeot 208 als besonders effiziente architektonische Lösung. Die günstigen Proportionen des Fahrzeugs erleichtern die Wendigkeit und Alltagstauglichkeit dieses Fahrzeugs. Trotz seiner kompakten Bauweise bietet der Fahrgastraum für erwachsene Mitfahrer ausreichend Platz. Ein großer 7-Zoll-Touchscreen und die überarbeiteten Instrumente ermöglichen eine intuitive Bedienung und Navigation.

Peugeot 208

Peugeot 308

Im Jahre 2017 stellte Peugeot das neue Modell 308 vor. Die Karosserie zeigt ausgewogene Proportionen vom Frontgrill bis zur Heckklappe. Durch die kurzen Überhänge verfügt der Fünftürer über eine sehr gute Manövrierfähigkeit. Das Auto wirkt sehr futuristisch und bietet Konnektivität, die durch die Mirror Screen-Funktion und die integrierte Telematik, die einen Touchscreen mit verbundener 3D-Navigation umfasst. Der Peugeot 308 enthält auch alle Fahrassistenten der neuen SUVs Peugeot 3008 und 5008.

Peugeot 308

Peugeot 508

Die erstmals im Jahre 2010 vorgestellte Limousine Peugeot 508 wurde 2018 überarbeitet. Durch die Überarbeitung wirkt die mittelgroße Limousine kompakter und hat ein gefälliges Aussehen bekommen. Das Interieur ist horizontal gestaltet, wobei das Armaturenbrett eine Weiterentwicklung des Peugeot i-Cockpit-Modells darstellt, die dem Innenraum das Erscheinungsbild eines Flugzeug-Cockpits verleiht. Das Fahrzeug verfügt außerdem über eine Vielzahl neuer Technologien wie beispielsweise adaptive Geschwindigkeitsregelung, Spurhalteassistent, aktive Sicherheitsbremse und Verkehrszeichenerkennung.

Peugeot 508

Peugeot 5008

Der 5008 wird seit 2009 produziert und von Peugeot als Familien-SUV vermarktet. Das Fahrzeug wurde 2013 im Design überarbeitet und mit LED-Akzenten ausgestattet. Der SUV ist mit 16-, 17- und 18-Zoll-Leichtmetallrädern erhältlich. Im Inneren des Automobils befinden sich zwei in den Kopfstützen der Vordersitze eingebaute Sieben-Zoll-Farbbildschirme mit zwei Bluetooth-Kopfhörern. Das Head-Up-Display verfügt über Farbfunktionen, um das Fahrzeug auch auf vereisten und verschneiten Straßen effektiv zu fahren.

Peugeot 5008

Peugeot Expert

Der Peugeot Expert ist ein geräumiger, mittelgroßer Transporter, der gegen den Volkswagen Transporter, den Ford Transit, den Renault Trafic, den Hyundai iLoad und den Toyota HiAce antritt. Die Serienausstattung ist sehr umfangreich, zahlreiche Assistenzsysteme wie adaptive Geschwindigkeitsregelung mit Geschwindigkeitsbegrenzer, Totwinkel-Überwachung, Fernlichtautomatik, Einparkhilfe, Rückfahrkamera und schlüssel-loses Starten erhöhen die Sicherheit. Im Inneren befindet sich ein 7-Zoll-Bildschirm mit Apple CarPlay und Android Auto. Der Expert ist in zwei Längenvarianten (4,95m und 5,30 m) erhältlich.

Peugeot Expert

Peugeot Boxer

Der Peugeot Boxer ist ein preisgünstiger Transporter und entstammt der Zusammenarbeit von PSA, Fiat und Opel. Das Fahrzeug ist schon eine Weile auf dem Markt, die Motoren wurden aktualisiert, um die Euro-6-Emissionsvorschriften zu erfüllen. Der Boxer teilt sein Design mit dem Citroën Relay, Opel Movano und dem Fiat Ducato. Der Boxer gibt es in vier Karosserielängen und drei Karosserie-Höhen. Ein Vierzylinder-Turbodiesel ist in den Leistungsstufen 109 PS, 131 PS und 161 PS erhältlich.

Peugeot Boxer

1 Angebot gilt für Gewerbetreibende und Unternehmer, zzgl. 19% Mwst. zzgl. Fracht- und Überführungskosten
2 Angebot gilt für Privatpersonen inkl. 19% Mwst. zzgl. Fracht- und Überführungskosten
3 Abbildung Sonderausstattungen gegen Mehrpreis beinhaltet.
- Ein Kilometerleasing Angebot der SC Leasing GmbH -

Sie haben Fragen, oder benötigen Hilfe? Gerne beraten wir Sie persönlich am Telefon: +49(0)89 74 83 59-10