22.09.2021 | Trotz COVID-19 sind wir weiterhin für Sie ganz normal erreichbar und beraten Sie gerne. Rufen Sie uns einfach an!

22.09.2021 | Trotz COVID-19 sind wir weiterhin für Sie ganz normal erreichbar und beraten Sie gerne. Rufen Sie uns einfach an!

Sie haben Fragen, oder benötigen Hilfe? Gerne beraten wir Sie persönlich! Tel.: +49(0)89 74 83 59-10

Shell bringt neue Spritsorte auf den Markt

08. Mai 2021 | Veröffentlicht in News

Die Frage nach mehr Nachhaltigkeit stellt sich auch bei den Kraftstoffen. Shell bringt in Kooperation mit Bosch und VW den neuen Kraftstoff Blue Gasoline für Benziner in die Zapfsäulen. Blue Gasoline besteht bis zu einem Drittel aus erneuerbaren Inhaltsstoffen und trägt so zu einer CO2-Reduzierung im Kraftstoffverbrauch von rund 20 Prozent bei.

Blue Diesel von Bosch als Ursprung

Das Unternehmen Bosch setzt bereits seit 2018 einen nachhaltigeren Dieselkraftstoff für die firmeneigenen Dieselfahrzeuge ein. R33 Blue Diesel besteht zu einem Drittel aus nachhaltigen Komponenten und senkt so den CO2-Ausstoß von Dieselmotoren. Die Kooperation zwischen Bosch, Shell und VW hat nun einen nachhaltigen Kraftstoff für Ottomotoren entwickelt. Das Blue Gasoline besteht ebenfalls aus bis zu einem Drittel nachhaltiger Inhaltsstoffe und kann so den CO2-Ausstoß von Benzinmotoren um bis zu 20 Prozent senken. Der neue Kraftstoff trägt zu einer deutlichen Verbesserung der ökologischen Bilanz des Straßenverkehrs bei.

Nach den Tests und Berechnungen von Bosch sparen 1.000 VW Golf TSI mit jeweils 10.000 Kilometern Laufleistung rund 230 Tonnen CO2 im Jahr ein. Berücksichtigt wird hierbei die komplette Wertschöpfungskette: von der Ressourcenentnahme bis zur Nutzung im Auto. Ein wichtiger Bestandteil in Bezug auf die Nachhaltigkeit wie auch als Inhaltsstoff ist Naphtha. Ein Nebenprodukt unter anderem bei der Herstellung von Zellstoff (beispielsweise für Papier), das so einer nachhaltigen Verwendung zugeführt wird. Dabei wird darauf geachtet, dass nur Naphtha mit einer International Sustainability and Carbon Certifikation (ISCC) verwendet wird.

Für welche Fahrzeuge eignet sich Blue Gasoline?

Der neue Kraftstoff Blue Gasoline folgt der Norm EN 228/E10 und ist somit grundsätzlich für alle Ottomotoren geeignet, die auch das bisherige E10-Benzin vertragen. Neben der im Vergleich besseren ökologischen Bilanz besitzt der neue Kraftstoff einen weiteren Vorteil: Er hat eine höhere Lagerstabilität. Das bedeutet, dass Blue Gasoline länger ungenutzt im Tank verbleiben kann und weniger Leistungsverluste im Vergleich zum bislang üblichen Benzin bei einer späteren Verwendung aufweist. Das macht die Nutzung für Plug-in-Hybride interessant, wenn durch größer werdende Batterieleistungen das Benzin für den Ottomotor länger im Tank verbleibt.

Blue Gasoline noch in diesem Jahr an der Tankstelle

Shell hat angekündigt, noch in diesem Jahr das neue Blue Gasoline bundesweit an die Tankstellen zu bringen. Den Blue Diesel gibt es bereist an einigen wenigen Tankstellen. Das Blue Gasoline wird mit Markteinführung als Premium-Kraftstoff verkauft und liegt preislich voraussichtlich im Bereich des Shell V-Power.

Der neue Kraftstoff trägt somit zu mehr Nachhaltigkeit im Straßenverkehr bei, ist aber nicht als Ersatz für neue Mobilitäts- und Antriebskonzepte zu verstehen. Vielmehr bietet es eine Übergangslösung und Ergänzung zu im Bestand befindlichen Benzinfahrzeugen.

Sie haben Fragen, oder benötigen Hilfe? Gerne beraten wir Sie persönlich am Telefon: +49(0)89 74 83 59-10