01.10.2020 | Trotz COVID-19 sind wir weiterhin für Sie ganz normal erreichbar und beraten Sie gerne. Rufen Sie uns einfach an!

01.10.2020 | Trotz COVID-19 sind wir weiterhin für Sie ganz normal erreichbar und beraten Sie gerne. Rufen Sie uns einfach an!

Sie haben Fragen, oder benötigen Hilfe? Gerne beraten wir Sie persönlich! Tel.: +49(0)89 74 83 59-10

© Modern Car Interior - gargantiopa

Ausstattung im Auto nachrüsten

22. Dezember 2019 | Veröffentlicht in Infos

Gründe, um zusätzliche Ausstattung oder Zubehörteile im Auto nachzurüsten oder nachrüsten zu lassen, gibt es viele. Oftmals möchte man ein gebraucht gekauftes Fahrzeug den eigenen Bedürfnissen anpassen. In einigen Fällen steht bei der Anschaffung eines neuen Fahrzeugs nur ein begrenztes Budget zur Verfügung. So kann es durchaus sein, dass man im neuen Audi A5 oder VW Golf erst einmal ohne Sitzheizung, den praktischen Tempomat oder die nützliche Einparkhilfe verzichten muss. Ist etwas später mehr Geld vorhanden, besteht dann oftmals der Wunsch, diese komfortablen Helfer nachzurüsten. Die Nachrüstung sollte jedoch in jedem Fall wohl überlegt sein.

Nachrüstung mitunter mit hohen Kosten verbunden

Je nachdem, welche Ausstattungsmerkmale im Auto nachgerüstet werden sollen, können dadurch nicht unerheblich Kosten entstehen. Denn mitunter müssen nicht nur die Teile selbst eingebaut werden. Vielfach ist es notwendig, die Fahrzeugelektronik entsprechend anzupassen, zusätzliche Kabelbäume zu verlegen und die Instrumente bzw. Armaturen anzupassen. Vor allem bei den modernen, technisch oftmals hochentwickelt ausgestatteten Autos kann man die Nachrüstung als Besitzer des Autos in den meisten Fällen nicht selbst durchführen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich bei dem Fahrzeug zum Beispiel um einen Opel Insignia oder eine E-Klasse von Mercedes-Benz handelt. Vielfach ist es sogar notwendig, die Nachrüstung in einer Vertragswerkstatt durchführen zu lassen, das nur diese über die geeigneten Werkzeuge und eventuell notwendige IT-Ausrüstung verfügt.

Nachrüstung von Ausstattung grundsätzlich möglich

Nachdem die Kostenfrage geklärt ist, steht der Nachrüstung von Ausstattung und Zubehör im Auto, etwa eines höherwertigen Radios oder Navigationssystems, in der Regel nichts im Weg. Denn in den meisten Fällen sind die Fahrzeuge vom Werk aus so ausgerüstet, dass nahezu alle möglichen Ausstattungsoptionen auch nachträglich verbaut werden können. Mit etwa Glück sind sogar einige essenzielle Komponenten bereits verbaut und nur nicht angeschlossen, sodass sich der Arbeits- und damit auch der Kostenaufwand in Grenzen halten. Informationen darüber, ob gewisse Ausstattungsmerkmale erhältlich und nachrüstbar sind, kann in der Regel jeder Vertragshändler geben. In jedem Fall lohnt es sich, vor der Beauftragung zu prüfen, ob der Einbau auch in einer freien Werkstatt erfolgen kann. Diese sind in vielen Fällen deutlich preiswerter als Vertragswerkstätten und verwenden dennoch qualitativ gleichwertiges Originalzubehör.

Einbau von Ausstattung selber durchführen?

Prinzipiell besteht stets die Möglichkeit, Ausstattung im Auto selbst nachzurüsten. Hierbei ist jedoch äußerste Vorsicht geboten. Zwar gibt es mittlerweile für nahezu alle Arbeiten Anleitungen oder gar Videos im Netz. Dennoch sollte jede Nachrüstung nur dann in Angriff genommen werden, wenn man tatsächlich sicher ist, sie erfolgreich durchführen zu können. Ansonsten kann der anschließende Besuch in einer Werkstatt deutlich teurer werden als die ursprünglichen Kosten für die Nachrüstung.

Sie haben Fragen, oder benötigen Hilfe? Gerne beraten wir Sie persönlich am Telefon: +49(0)89 74 83 59-10