02.10.2020 | Trotz COVID-19 sind wir weiterhin für Sie ganz normal erreichbar und beraten Sie gerne. Rufen Sie uns einfach an!

02.10.2020 | Trotz COVID-19 sind wir weiterhin für Sie ganz normal erreichbar und beraten Sie gerne. Rufen Sie uns einfach an!

Sie haben Fragen, oder benötigen Hilfe? Gerne beraten wir Sie persönlich! Tel.: +49(0)89 74 83 59-10

© Brisbane, Australia: Colorful fireworks over night - mvaligursky

Böllerschaden nach Silvester - Was ist zu tun?

03. Januar 2020 | Veröffentlicht in Infos

Nach einem Böllerschaden am Auto ist es zunächst wichtig, Beweise zu sichern und eventuell Kontakt mit den zuständigen Behörden aufzunehmen. Weil der Verursacher am Ende häufig unbekannt bleibt, gilt die sofortige Meldung bei der eigenen Versicherung auch als empfehlenswert. Wer verschiedene Vorsichtsmaßnahmen trifft, vermeidet Schäden durch Böller oft erfolgreich.

Beweissicherung und mögliche Anzeige nach einem Böllerschaden

Wenn es bereits zu spät ist und nach Silvester ein Böllerschaden am Auto verursacht wurde, muss prinzipiell der Verantwortliche dafür haften. Autobesitzer hoffen aber nicht selten erfolglos darauf, dass der Verursacher sich am Neujahrstag direkt stellt und freiwillig für den Schaden aufkommen möchte. Daher ist es zunächst entscheidend, den Böllerschaden umgehend mit Fotos festzuhalten und eventuelle Beweise zu sichern. Dazu zählen auch Überreste von Böllern oder sonstige Gegenstände im Umfeld des Autos. Dann besteht die Chance, durch eine Anzeige bei der Polizei den Täter zu ermitteln und dadurch am Ende die Ersetzung des finanziellen Schadens zu fordern.

Sofortige Meldung des Böllerschadens bei der eigenen Versicherung

Solange der Verursacher eines Böllerschadens unbekannt ist, bleibt der Besitzer des Autos nicht zwingend auf den Reparaturkosten sitzen. In vielen Fällen begleicht eine Versicherung die Rechnung einer Autowerkstatt. Daher ist es auch wichtig, den Böllerschaden bei der zuständigen Autoversicherung ebenfalls umgehend zu melden. Manche Teilkaskoversicherungen kommen nach Silvester für zahlreiche Explosions- und Brandschäden ebenso wie für bestimmte Beschädigungen an Scheiben auf, wenn Böller dafür verantwortlich sind. Das gilt aber zumeist nicht, insofern absichtlicher Vandalismus den Böllerschaden herbeigeführt hat. Während der Vandale unbekannt ist, bezahlen in der Regel lediglich Vollkaskoversicherungen die Reparatur eines derartigen Autoschadens.

Vorbeugung gegen Schäden am Auto vor dem Jahreswechsel

Wer sich den Ärger beim Besuch der Autowerkstatt und einem Streit um die Finanzierung der Kosten ersparen will, vermeidet Böllerschäden durch einfache Vorsichtsmaßnahmen oft erfolgreich. Im Idealfall steht eine Garage zur Verfügung. Wenn die Silvesterfeier nicht zu Hause stattfindet und sich kein schützender Platz in Autogaragen von Freunden findet, bleiben ruhige Seitenstraßen eine empfehlenswerte Ausweichmöglichkeit. Parkplätze in der Nähe einer großen Silvesterfeier erhöhen die Böller-Gefahr hingegen erheblich. In einem Ortszentrum oder auf einem Festivalgelände werden Feuerwerke häufig unkontrolliert gezündet und treffen manchmal unbeabsichtigt die Autos in der Umgebung.

Richtiger Umgang mit Böllern und Feuerwerkskörpern zum Schutz der Autos

Für den Schutz von eigenen und fremden Fahrzeugen ist es auch wichtig, bei einer Silvester-Feier selbst mit Böllern und Feuerwerkskörpern verantwortungsvoll umzugehen. Solange erlaubte Pyrotechnik sachgerecht verwendet wird, bleiben Schäden an Autos im Umfeld relativ unwahrscheinlich. Prinzipiell ist vor dem Zünden der Silvester-Böller ein Sicherheitsabstand zu Parkplätzen unverzichtbar. Am sichersten wäre aber natürlich der vollständige Verzicht auf die Silvesterfeuerwerke.

Sie haben Fragen, oder benötigen Hilfe? Gerne beraten wir Sie persönlich am Telefon: +49(0)89 74 83 59-10