05.12.2020 | Trotz COVID-19 sind wir weiterhin für Sie ganz normal erreichbar und beraten Sie gerne. Rufen Sie uns einfach an!

05.12.2020 | Trotz COVID-19 sind wir weiterhin für Sie ganz normal erreichbar und beraten Sie gerne. Rufen Sie uns einfach an!

Sie haben Fragen, oder benötigen Hilfe? Gerne beraten wir Sie persönlich! Tel.: +49(0)89 74 83 59-10

© Autonomous driving with an electric car #237576959 | Urheber: kaptn

Das Elektroauto - Könnte das auch was für Sie sein?

14. Mai 2019 | Veröffentlicht in Infos

Fossile Brennstoffe werden in den nächsten Jahren der Vergangenheit angehören. Für wen eignen sich Elektroautos schon heute?

Das Münchner Startup Sono Motors (http://www.sonomotors.com/) hat mit einer Reichweite von 250 Kilometern und verbauten Solarzellen gezeigt, dass die Deutschen Automobilriesen Mercedes, BMW, Audi und Co. in den letzten Jahren einiges verschlafen haben.

Spätestens mit dem Blick über den großen Teich und in den Fuhrpark von Tesla wird bewusst, dass es in Deutschland Nachbesserungsbedarf gibt. Doch zwischen Einstiegspreisen, Reichweiten und Individuellen Anforderungen tun sich manchmal noch zu große Unterschiede auf. Für wen eignen sich Elektroautos heute?

Elektroauto kaufen?

Die Anforderungen der verschiedenen Fahrer reichen so weit wie die Preisspanne eines Sion von Sono Motors mit Batterie für 25.500 EUR bis zu einem aktuellen Tesla Model XP100D für 113.750 EUR mit Dualmotor-Allradantrieb, 542 km Reichweite und einer Beschleunigung von Null auf Hundert in 3,1 Sekunden. Die Checkliste zeigt, für wen sich der Kauf eines Elektroautos der verschiedenen Preisklassen eignet.

Die Reichweite passt

Der Blick auf die täglich zurückgelegte Strecke schafft Klarheit darüber, welche Elektroautos überhaupt in Frage kommen. Für Pendler und alle, für die das Sitzen hinter dem Lenkrad zum Alltag gehört, sind nur Modelle mit sehr hoher Reichweite und zu entsprechenden Preisen interessant. Auf der A5 gibt es zwar schon Systeme, die Elektro-LKW beim Fahren aufladen, diese sind allerdings noch einige Jahre davon entfernt, auf den meisten deutschen Autobahnen und für PKW anwendbar zu sein.

Möglichkeiten und Zeit zum “Auftanken”

Wer sucht, der findet auch genug Elektrotankstellen in Deutschland (https://e-tankstellen-finder.com/de/de/elektrotankstellen). Bei größeren Anforderungen an die Reichweite wäre es durchaus attraktiv, wenn der Arbeitgeber eine Ladestation installiert hat, am Supermarkt um die Ecke eine zu finden ist, oder man genug Reichweite abdeckt, um das Fahrzeug an der eigenen Ladestation auf dem Grundstück zu befüllen.

Adapter zum Laden der Elektroautos am Stromnetz werden von einigen Unternehmen angeboten, doch füllen diese das Fahrzeug nur sehr langsam und eignen sich dadurch nur für Ausnahmesituationen. Schnelle Ladung bietet das DC Fast Charging System. Nissan Leaf oder BMW i3 tanken in zwanzig Minuten bis zu 140 Kilometer Reichweite. Die Dauer des Auftankens kann zwar mit einem Café oder etwas Arbeit off the road überbrückt werden, ist allerdings mit der Reichweite noch ein Nachteil im Vergleich zu herkömmlichen Fahrzeugen.

Möglichkeiten der Investition

Trotz hoher Anschaffungspreises bieten Elektroautos die Möglichkeit, nach einigen Jahren Geld zu sparen. Um zu berechnen, ob die Investition lohnt, multipliziert man die Kosten der täglichen Kilometer mit dem Bedarf an Kilowattstunden pro Kilometer und dem Strompreis. Dem gegenüber wird der Verbrauch mit Sprit gestellt. Noch einfacher vollzieht sich die Rechnung mit Hilfe des Kostenrechners für Elektrofahrzeuge des Öko-Instituts e.V.(https://emob-kostenrechner.oeko.de/#/).

Elektroautos – Die grüne Investition in die Zukunft?

Immer mehr Europäische Länder diskutieren darüber klassische Verbrennungsmotoren von den Straßen zu verbannen. In Deutschland regten die Grünen ein Verbot von Verbrennungsmotoren ab 2030 an. Verboten werden zunächst wohl nur Neuzulassungen. In Schweden, Dänemark und Norwegen gilt das Jahr 2030 schon als unumstößlich für den Verkaufsstop von Neufahrzeugen mit Verbrennungsmotor.

Die Anschaffung eines Elektroautos lohnt sich aus vielen Gründen. Wer mit dem Kauf wirklich etwas für die Umwelt tun möchte, sollte für die Ladung auf grünen Strom zurückgreifen. Das Elektroauto mit Strom aus einem Kohlekraftwerk zu laden, ist schließlich in etwa so, als würde man es auf der Raststädte an einen Dieselgenerator anschließen.

Sie haben Fragen, oder benötigen Hilfe? Gerne beraten wir Sie persönlich am Telefon: +49(0)89 74 83 59-10