23.09.2021 | Trotz COVID-19 sind wir weiterhin für Sie ganz normal erreichbar und beraten Sie gerne. Rufen Sie uns einfach an!

23.09.2021 | Trotz COVID-19 sind wir weiterhin für Sie ganz normal erreichbar und beraten Sie gerne. Rufen Sie uns einfach an!

Sie haben Fragen, oder benötigen Hilfe? Gerne beraten wir Sie persönlich! Tel.: +49(0)89 74 83 59-10

© Gebrochenes Auto auf einer Straßenseite - Nejron

Ohne Sprit liegengeblieben - diese Strafen drohen

28. Juli 2021 | Veröffentlicht in Infos

Ohne Sprit liegen bleiben ist zumindest ärgerlich, oft eine Gefahr und manchmal sehr kostspielig. Welche Strafen Autofahrern drohen, wenn sie mit leerem Tank liegen bleiben, zeigt der folgende Ratgeber.

Vorgewarnt durch Technik

Praktisch alle modernen Fahrzeuge wie beispielsweise einen VW Passat, ein 3er BMW oder ein S-Klasse Mercedes sind mit einem Bordcomputer ausgestattet, der kontinuierlich berechnet, wie weit mit dem Sprit im Tank noch gefahren werden kann. Bevor der Tank ganz leer ist, wird eine Warnung angezeigt. Meist befinden sich dann noch etwa 6 bis 8 Liter im Tank. Je nach Fahrzeug und Fahrzeug kann mit dieser Menge noch eine Strecke von etwa 50 bis 100 km zurückgelegt werden. Trotz dieser modernen Technik und einer frühzeitigen Warnung passiert es Autofahrern immer wieder, dass sie mit leerem Tank liegen bleiben. Beispielsweise, weil sie stundenlang im Stau stehen und im Winter den Motor für die Heizung laufen lassen. Je nachdem, wo sie mit leerem Tank bleiben liegenbleiben, müssen Autofahrer mit unterschiedlichen Strafen rechnen.

Was kostet ein leerer Tank innerhalb und außerhalb einer Ortschaft?

Wenn ein Fahrzeug innerhalb geschlossener Ortschaft Brot mit leerem Tank droht liegen zu bleiben und kann noch ordnungsgemäß auf einem Parkplatz abgestellt werden, dann muss der Fahrer mit keiner Strafe rechnen. Bleibt das Fahrzeug jedoch auf der Fahrbahn liegen, sieht die Polizei dies als Verkehrsgefährdung an. Dann müssen die Fahrzeugführer mit einem Bußgeld von 30 EUR rechnen. Bei einem leeren Tank geht die Polizei von einem Eigenverschulden aus.

Ein außerhalb einer geschlossenen Ortschaft wegen Spritmangel liegen gebliebenes Fahrzeug, das beispielsweise nicht mehr auf einem einmündenden Feldweg abgestellt werden kann, stellt ebenfalls eine Verkehrsgefährdung dar. Handelt es sich um eine normale Landstraße, werden ebenfalls 30 Euro Bußgeld fällig. Deutlich teurer ist dieses Missgeschick auf Autobahnen und Kraftfahrstraßen.

Ein leerer Tank auf Autobahnen und Kraftfahrstraßen kann teuer werden

Mit einem Bußgeld in Höhe von 70 Euro und 1 Punkt in Flensburg müssen Autofahrer rechnen, die mit leerem Tank auf einer Autobahn oder Kraftfahrstraße liegen bleiben. Laut Straßenverkehrsordnung ist das Halten auf der Autobahn wegen Benzinmangels eine vermeidbare Verkehrsbehinderung und daher untersagt.

In allen Fällen ist es wichtig, das Fahrzeug zu sichern. Das heißt, dass Warndreieck muss im ausreichend großen Abstand zum Fahrzeug entgegen der Fahrtrichtung aufgestellt und die Warnblinkanlage eingeschaltet werden. Wird das Fahrzeug nicht gesichert, kommen zu den Bußgeldern noch weitere Strafen hinzu. Kommt es durch das liegengebliebene Fahrzeug zu einem Unfall, trägt der Fahrzeugführer zumindest eine Mitschuld. Das bedeutet in der Regel, dass er in eine ungünstigere Schadenfreiheitsklasse eingruppiert wird. Zudem werden die meisten Versicherungen Regressforderungen an den Fahrzeugführer für den beglichenen Schaden stellen. Der ADAC empfiehlt daher grundsätzlich, die nächste Tankstelle spätestens dann anzufahren, wenn der Tank nur noch zu einem Viertel gefüllt ist.

Sie haben Fragen, oder benötigen Hilfe? Gerne beraten wir Sie persönlich am Telefon: +49(0)89 74 83 59-10