22.01.2022 | Trotz COVID-19 sind wir weiterhin für Sie ganz normal erreichbar und beraten Sie gerne. Rufen Sie uns einfach an!

22.01.2022 | Trotz COVID-19 sind wir weiterhin für Sie ganz normal erreichbar und beraten Sie gerne. Rufen Sie uns einfach an!

Sie haben Fragen, oder benötigen Hilfe? Gerne beraten wir Sie persönlich! Tel.: +49(0)89 74 83 59-10

© Recycling und Nachhaltigkeit - twenty20photos

Upcycling von Fahrzeugen

13. Dezember 2021 | Veröffentlicht in Infos

Immer mehr Menschen möchten sich von der Wegwerfgesellschaft distanzieren und alten, ausgedienten Dingen neues Leben einhauchen. Das Zauberwort dafür ist im heutigen Sprachgebrauch “Upcycling”. So werden zum Beispiel aus alten Golfschlägern einzigartige Handtuchhalter, aus alten Koffern schicke Regale und aus Obst- oder Weinkisten der Unterbau für Sitzbänke oder Stühle. Auch alte Autos lassen sich auf verschiedene Weise upcyceln.

Aus dem alten Fahrzeug wird mit etwas Geschick ein Blumenbeet

Hat das alte Auto ausgedient, kann es zum Beispiel zu einem Blumenbeet umfunktioniert werden. Dazu wird der Motor mit allen Flüssigkeitsbehältern entfernt. Ganz praktisch ist für dieses Vorhaben ein älterer VW Golf oder auch ein Audi. Die Fahrzeuge haben den Motor im Frontbereich. Nach dem Ausbau aller Motorteile und dem Ablassen der Flüssigkeiten wird die Motorhaube entfernt. Ein stabiler Boden aus Blech oder aus Holz wird eingesetzt und der Motorraum mit Erde gefüllt. Danach kann das neue Hochbeet mit Blumen oder auch mit verschiedenen Gemüsesorten bepflanzt werden. Die sichtbaren Blechteile können bunt lackiert werden. Ein noch besserer Effekt wird erzielt, wenn das Auto mit dem Heck zur Hälfte eingegraben wird. Dies erweckt den Eindruck, als würde das Auto aus der Erde herausfahren.

Mit grünem Kunstrasen verkleidet sind alte Autos im Einklang mit der Natur

Eine weitere Möglichkeit für das Upcycling eines Autos ist das Verkleiden des Fahrzeugs mit Kunstrasen. Dazu werden die Blechteile des Fahrzeugs mit Rasenteppich beklebt. Die Front-, Heck- und Seitenscheiben werden zuvor entfernt und bleiben frei. Das Fahrzeug wird bis zu den Radkästen eingegraben. Bunte Blumen, die außenrum eingepflanzt werden, setzen das Fahrzeug, das jetzt im Einklang mit der Natur ist, gekonnt in Szene. Besonders schön ist, dass bei der Gestaltung nahezu keine Grenzen gesetzt sind und jedes Fahrzeug zu einem Unikat wird.

Upcycling von Fahrzeugen ist auch im oberen Preissegment möglich

Eine ganz andere Art des Upcyclings betreibt das niederländische Unternehmen Voitures Extravert. Das Unternehmen baut in alte Karosserien von Porsche-Modellen aus den 1960er- und 1980er-Jahren die alten Motoren aus und funktioniert die Fahrzeuge zu Elektroautos um. Mit dem Elektromotor beschleunigen die Fahrzeuge in etwa 6 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt etwa 200 km/h und die Fahrzeuge haben eine Reichweite von circa 400 Kilometer mit einer Batterieladung. Diese Art des Upcyclings ist für Normalsterbliche aber leider fast unerschwinglich. Ein umgebauter Porsche ist ab einem Preis von etwa 300.000 Euro erhältlich.

Sie haben Fragen, oder benötigen Hilfe? Gerne beraten wir Sie persönlich am Telefon: +49(0)89 74 83 59-10