25.11.2020 | Trotz COVID-19 sind wir weiterhin für Sie ganz normal erreichbar und beraten Sie gerne. Rufen Sie uns einfach an!

25.11.2020 | Trotz COVID-19 sind wir weiterhin für Sie ganz normal erreichbar und beraten Sie gerne. Rufen Sie uns einfach an!

Sie haben Fragen, oder benötigen Hilfe? Gerne beraten wir Sie persönlich! Tel.: +49(0)89 74 83 59-10

© Color toned close up picture of an old rusty car headlamps - Maciejbledowski

Wie alles Anfing: Die ersten Automobile

30. Januar 2020 | Veröffentlicht in Infos

Die Geschichte des Automobils reicht bis ins 15. Jahrhundert zurück, als Leonardo da Vinci Entwürfe und Modelle für Transportfahrzeuge schuf. In den 1700er Jahren gab es zahlreiche Entwicklungen von Dampffahrzeugen. Darunter waren Feuerlöschpumpen und kleine Lokomotiven auf Rädern. Im 19. Jahrhundert tüftelten die Erfinder schließlich an Automobilen, die für den täglichen Gebrauch geeignet waren. Neben Dampf und Elektrizität kamen die ersten benzinbetriebenen Motoren auf den Markt. Diese Vorgänger unserer heutigen Autos sind zu imposanten und faszinierenden Zeitzeugen geworden.

Benz Patent-Motorwagen Nummer 1

Obwohl mehrere andere Fahrzeuge vor dem Benz Patent-Motorwagen gebaut wurden, wird er als das erste offizielle Automobil der Welt betrachtet, da er das erste Fahrzeug war, das von einem Verbrennungsmotor angetrieben wurde. Carl Benz entwickelte erstmals 1873 erfolgreich einen benzinbetriebenen Zweitakt-Kolbenmotor und verbrachte das nächste Jahrzehnt mit der Erfindung eines motorisierten Fahrzeugs, während er seine Karriere als Konstrukteur und Hersteller von stationären Motoren fortsetzte. Zwischen 1886 und 1893 stellte Benz etwa 25 Patent-Motorwagen her. Den Patent-Motorwagen Nummer 1 baute er 1885, erhielt aber erst Ende 1886 ein Patent. Er hatte drei Räder, sah aus wie ein längliches Dreirad und bot Platz für zwei Personen. Vierrädrige benzinbetriebene Autos wurden ab dem Jahr 1891 eingeführt.

Daimler-Maybach Stahlradwagen

Bereits 1886 bauten Gottlieb Daimler und sein Geschäftspartner Wilhelm Maybach ihren Motor in eine Postkutsche ein. Dieses Modell zählt jedoch nicht offiziell als Automobil, da sie die Pferdekutsche eines anderen Herstellers adaptierten. Der Stahlradwagen wurde 1889 von Daimler und Maybach hergestellt. Obwohl die beiden ihr neues Automobil nicht in Deutschland produzieren konnten, erhielt es eine Lizenz für den Bau in Frankreich. Sie brachten den Stahlradwagen auf der Pariser Ausstellung im Oktober 1889 zum ersten Mal auf den Markt. Im folgenden Jahr gründeten Daimler und Maybach die Daimler Motoren Gesellschaft, um ihre Motoren zu verkaufen. 1892 verkauften sie ihr erstes Auto.

Duryea Motor Carriage

Dieses Versuchsfahrzeug ist eines der frühesten in den USA hergestellten Autos. Am 21. September 1893 testete Frank Duryea das Fahrzeug mit Benzinmotor in Springfield, Massachusetts, auf der Straße. Im Jahr 1896 gründeten Frank und sein Bruder Charles die Duryea Motor Wagon Company, das erste amerikanische Unternehmen, das Autos produzierte und verkaufte. Dreizehn Produktionsmodelle wurden hergestellt, das einzige erhaltene befindet sich in der Sammlung des Henry Ford Museums in Dearborn, Michigan.

Ford Modell T

Das Modell T war der erste Versuch, ein Auto herzustellen, das sich eine Vielzahl von Menschen leisten konnten. Die ersten Autos hatten keine Windschutzscheiben, Türen, Blinker und nicht einmal ein rundes Lenkrad. Erst mit Henry Fords Modell T von 1906 begannen die Automobile dem zu ähneln, was wir heute kennen. Dank Fords Erfindung des Fließbands konnten die Autos in Serie hergestellt werden und wurden für die breite Bevölkerung erschwinglich. Mit der Massenproduktion kamen neue Funktionen hinzu, einige der ersten waren Tachometer, Sicherheitsgurte, Windschutzscheiben und Rückspiegel. Bis 1972 war das Modell T das meistverkaufte Automobil der Welt, dann wurde es vom VW Käfer abgelöst.

Die ersten Blinker wurden erst 1939 von Buick in ein Auto eingebaut, das war sogar nach dem ersten Auto mit elektrischen Fenstern und Klimaanlage. 1951 wurde die Servolenkung erfunden, der Tempomat folgte 1957, Dreipunkt-Gurte 1959 und die Sitzheizung 1966. 1973 baute Oldsmobile den ersten Beifahrer-Airbag in ihr Tornado-Modell ein. Mehr als 20 Jahre später, 1998, verlangte die Bundesregierung, dass alle Personenkraftwagen serienmäßig mit zwei Frontairbags ausgestattet werden.

Sie haben Fragen, oder benötigen Hilfe? Gerne beraten wir Sie persönlich am Telefon: +49(0)89 74 83 59-10