04.06.2020 | Trotz COVID-19 sind wir weiterhin für Sie ganz normal erreichbar und beraten Sie gerne. Rufen Sie uns einfach an!

04.06.2020 | Trotz COVID-19 sind wir weiterhin für Sie ganz normal erreichbar und beraten Sie gerne. Rufen Sie uns einfach an!

Sie haben Fragen, oder benötigen Hilfe? Gerne beraten wir Sie persönlich! Tel.: +49(0)89 74 83 59-10

© Car with luggage ready for summer travel holidays #247841588 | Urheber: hd3dsh

Eine Checkliste für das Verreisen mit dem Auto

01. Juli 2019 | Veröffentlicht in Tipps

Wenn Fahrzeughalter mit dem Auto in ein relativ weit entferntes Urlaubsgebiet verreisen, dürfen bei den Reisevorbereitungen viele Routinemaßnahmen auf der Checkliste nicht fehlen. Die Batterien, die Beleuchtung und die Bremsen müssen genauso wie der Reifendruck unbedingt überprüft werden. Darüber hinaus ist es wichtig, Füllstände von Motoröl und verschiedenen Flüssigkeiten im Auge zu behalten. Dazu zählen das Kühlwasser, Scheibenwaschmittel und eventuell AdBlue.

Überprüfung von Batterien, Beleuchtung, Bremsen und Reifendruck vor der Reise

Wer mit dem Auto lange unterwegs ist, darf bei der Überprüfung des Wagens vor einer Reise die Batterie nicht vergessen. Insbesondere während des Skiurlaubs besteht die Gefahr, dass eine angeschlagene Autobatterie durch die Kälte im Urlaubsort Zwischenfälle verursacht. Außergewöhnliche Hitze stellt die Belastungsfähigkeit jedoch ebenfalls auf die Probe. Mit etwas Pech zeigen sich darüber hinaus ausgerechnet bei der Fahrt zur Ferienunterkunft die Folgen des allgemeinen Alterungsprozesses, mit dem jede Starterbatterie zu kämpfen hat. Nachdem der letzte Batterie-Check in einer Autowerkstatt schon weiter zurückliegt, ergibt sich dafür vor dem Urlaub eine gute Gelegenheit.

Es ist grundsätzlich sehr wichtig, die Fahrzeugbeleuchtung und die Bremsen regelmäßig zu überprüfen. Vor einer längeren Autoreise gehört diese Routinemaßnahme daher zum Pflichtprogramm. Im Ausland führt ein erforderlicher Austausch der Autolampen schlimmstenfalls zu erheblichen Wartezeiten. Der Druck der Autoreifen darf auf Checklisten vor Reisen auch nicht fehlen. Weil das Reisegepäck die Gewichtsbelastung meistens entscheidend steigert, müssen Autofahrer den Reifendruck dementsprechend anpassen. Zudem empfehlen einige Autohersteller für überdurchschnittliche Geschwindigkeiten auf der Autobahn einen höheren Druck.

Nachfüllen von Kühlwasser, Motoröl und weiteren Flüssigkeiten vor dem Urlaub

Reibungslos arbeitende Kühlsysteme sind allgemein und insbesondere während des Aufenthalts in Urlaubsgebieten mit heißem Wetter unverzichtbar. Wer erst an der Raststätte einen unzureichenden Kühlwasser-Füllstand bemerkt, muss deshalb das Auto oft zunächst relativ lange stehen lassen. Denn das Nachfüllen der Kühlflüssigkeit bleibt problematisch, solange der Motor noch erhitzt ist und die Kühlanlage darum unter Druck steht. Durch die Prüfung des Kühlsystems vor einer Urlaubsreise entgehen Autofahrer diesem Problem. Die Bedienungsanleitungen der Modelle klären Fahrzeughalter detailliert über die richtige Vorgehensweise beim Auffüllen des Kühlwassers auf.

In manchen Ländern beschmutzen der Regen und Tiere die Autoscheibe besonders häufig. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, vor der Abfahrt das Scheibenwaschmittel vollständig aufzufüllen. Auf der Autobahn führt wiederum ein niedriger Ölstand schneller zu gefährlichen Motorschäden. Im Rahmen der Reisevorbereitungen warten erfahrene Autobesitzer daher nicht auf eine leuchtende Öldruckwarnanzeige und sorgen frühzeitig für angemessenen Nachschub mit frischem Motoröl. Bei modernen Autos mit Dieselmotoren ist es außerdem wichtig, auf den AdBlue-Füllstand zu achten. Wenn der Pkw deswegen bereits eine Warnmeldung anzeigt, besteht vor dem Reisebeginn eine gute Gelegenheit zum Nachfüllen.

Sie haben Fragen, oder benötigen Hilfe? Gerne beraten wir Sie persönlich am Telefon: +49(0)89 74 83 59-10