Sie haben Fragen, oder benötigen Hilfe? Gerne beraten wir Sie persönlich! Tel.: +49(0)89 74 83 59-10

© Driver hand tuning air ventilation grille #166716643 | Urheber: Monika Wisniewska

So erhalten Sie ein angenehmes Klima im Fahrzeug

01. April 2019 | Veröffentlicht in Tipps

Klimaanlage Wartung und Pflege

Regelmäßige Wartung der Klimaanlage sorgt für angenehmes Klima im Fahrzeug
Wer viel mit dem Auto unterwegs ist, weiß eine Klimaanlage zu schätzen. Sie sorgt für angenehme Temperaturen und in gewissem Masse auch für Sicherheit. Laut Statistik steigt das Risiko eines Unfalls deutlich an, wenn die Konzentration des Fahrzeuglenkers nachlässt, das kann bei großer Hitze schnell der Fall sein. Manchmal jedoch kann sich beim Einschalten der Klimaanlage ein muffiger Geruch ausbreiten. Die Ursache dafür sind Bakterien und Pilze, die sich eingenistet haben. Nicht nur der Geruch ist lästig, das Ganze kann auch eine gesundheitliche Belastung bedeuten. Strömt erst einmal ein unangenehmer Geruch aus der Lüftung, ist das ein eindeutiger Hinweis auf Bakterien, Keime und Viren. Die vermeintlich angenehme Brise wird zur Bazillenschleuder. Juckende Augen, Kratzen im Hals oder Kopfschmerzen machen sich bemerkbar und sind ein Hinweis, dass die Klimaanlage einer Wartung unterzogen werden sollte.

Deshalb sollten Klimaanlagen in Fahrzeugen regelmäßig gewartet werden

Dies wirkt sich nicht nur positiv auf die Gesundheit aus, damit können auch hohe Kosten vermieden werden. Ist eine Anlage erst einmal defekt, kann der Ersatz oder eine Reparatur teuer werden. Kühlmittel verflüchtigt sich im Laufe der Zeit durch die Schläuche. Liegt der Kühlmittel-Füllstand unter dem Minimum, wird es zwangsläufig zu einem Schaden am Klimakompressor kommen. Er läuft heiß und kann komplett ausfallen, die Kosten für eine Reparatur oder einen Ersatz lassen sich durch eine regelmäßige Wartung einsparen. In der Regel sollte eine Klimaanlage etwa alle 2 Jahre auf den Kühlmittel-Stand geprüft werden.

Bei manchen Fahrzeug-Herstellern gehört dies zu den vorgegebenen Punkten der Inspektion. Doch genau wie bei vielen Autofahrern kommt die Klimaanlage hinsichtlich Wartung und Pflege auch bei den Herstellern zu kurz. Zahlreiche Werkstätten bieten einen Klima-Service an, teilweise bereits für 50,— Euro. Allerdings ist der Preis für diesen Service abhängig vom verwendeten Kältemittel. Je nach Art des Kältemittels können sich die Kosten auf ein paar hundert Euro steigern.

Komplette Überprüfung der Klimaanlage beim Klima-Service

Wird die Klimaanlage einem Check unterzogen, werden die wichtigsten Funktionen und Bauteile geprüft. Dazu gehören Kühlmittel-Verdichter, Verdampfer, Kondensator und Expansions-Ventil. Dichtungen und Schläuche können austrocknen und undicht werden. Wer Wert legt auf eine gute Wartung und Pflege seiner Klimaanlage, lässt sie jährlich einem Check unterziehen. Dies sollte in einer Fachwerkstatt erfolgen, diese verfügt über geschultes Personal und ein Klimaservice-Gerät. Werden bei der Wartung Fehler gemacht, kann dies erhebliche Fehler zur Folge haben. Lässt die Kühlleistung der Klimaanlage nach, sollte sie auf Kühlmittelverlust untersucht werden. Hinzu kommt der regelmäßige Wechsel des Innenraumfilters.

Selbst ist der Fahrzeugbesitzer

Je nachdem, wie die Klimaanlage aufgebaut ist, kann der Fahrzeugbesitzer diese auch selbst reinigen. Den profesionellen Klimaservice ersetzt dies zwar nicht, es wird aber unangenehmen Gerüchten vorgebeugt. Schächte, Luftkanäle und Verdampfer werden desinfiziert, dabei sollte streng nach der Gebrauchsanweisung vorgegangen werden. Mit etwas Geduld und Geschick lässt sich auch der Wechsel des Filters in eigener Regie vornehmen. Eine Klimaanlagen-Wartung in der Fachwerkstatt sollte trotzdem alle zwei Jahre durchgeführt werden, dabei können undichte oder poröse Kunststoffteile ausgetauscht und Rostschäden festgestellt und gleich behoben werden.

Sie haben Fragen, oder benötigen Hilfe? Gerne beraten wir Sie persönlich am Telefon: +49(0)89 74 83 59-10