05.07.2020 | Trotz COVID-19 sind wir weiterhin für Sie ganz normal erreichbar und beraten Sie gerne. Rufen Sie uns einfach an!

05.07.2020 | Trotz COVID-19 sind wir weiterhin für Sie ganz normal erreichbar und beraten Sie gerne. Rufen Sie uns einfach an!

Sie haben Fragen, oder benötigen Hilfe? Gerne beraten wir Sie persönlich! Tel.: +49(0)89 74 83 59-10

© Little red vintage car carrying a Christmas tree on top - kenishirotie

Tipps für den Weihnachtsbaumtransport mit dem Auto

07. Dezember 2019 | Veröffentlicht in Tipps

Ein Weihnachtsbaumtransport mit dem Auto ist im Kofferraum oder auf dem Dach möglich, wenn die Größe des Transportguts kein Problem darstellt. Wegen der Sicherheit und Verkehrsvorschriften bleiben eine gute Befestigung sowie weitere Vorsichtsmaßnahmen unverzichtbar.

Wichtige Sicherheitsmaßnahmen und Vorschriften zum Weihnachtsbaumtransport

Auf dem Autodach muss ein Weihnachtsbaum genauso wie im Kofferraum zuverlässig gesichert sein. Ein ordnungsgemäßer Weihnachtsbaumtransport ist nicht nur wegen der drohenden Bußgelder alternativlos. Denn die erhöhte Unfallgefahr mit ungesicherten Bäumen im Auto lässt sich bei Crashtests nachweisen. Ohne eine ausreichende Sicherung wird der Weihnachtsbaum zur Gefahr für alle Verkehrsteilnehmer. Durch einen Aufprall oder schnelle Bremsmanöver verwandeln Christbäume sich in schwere Geschosse, die erhebliche Verletzungen herbeiführen und schlimmstenfalls sogar lebensgefährlich sind.

Jede Autoladung, die über einen Meter am Fahrzeugheck hinausragt, muss der Fahrer in Deutschland mit roten Fahnen erkennbar machen. Ein Weihnachtsbaum ist dabei keine Ausnahme. Sobald es dunkel ist, genügt die Schlussfahne in diesem Fall nicht mehr. Dann sind Autofahrer in Deutschland dazu verpflichtet, eine rote Lampe für die Kennzeichnung zu verwenden. Wer diese Vorgaben missachtet und somit die Gefahr im Straßenverkehr erhöht, bezahlt auch dafür eine Strafgebühr.

Sichere Befestigung des Weihnachtsbaums auf dem Autodach

Die Befestigung der Weihnachtsbäume im Kofferraum des Autos ist vergleichsweise eher mit einem geringen Aufwand verbunden. Wenn der Platz fehlt, gilt jedoch das Autodach als beliebte Alternative. Ein Dachständer erleichtert den sicheren Weihnachtsbaumtransport auf dem Auto entscheidend. Es ist wichtig, dass das untere Baumende nach vorne in die Richtung des Fahrers zeigt. Für die zuverlässige Sicherung des Weihnachtsbaums auf dem Dach des Autos genügen gewöhnliche Gummispanner nicht. Die verwendeten Spanngurte müssen unbedingt bei hohen Belastungen standhalten und richtig befestigt sein.

Neben der Sicherheit im Straßenverkehr ist vor dem Weihnachtsbaumtransport auf dem Autodach zugleich der Schutz des Lacks beachtenswert. Nachdem Fahrzeughalter keine Vorsichtsmaßnahmen getroffen haben, drohen beim Blick über das Dach am Ende des Transports unangenehme Überraschungen. Mit einer festsitzenden Decke zwischen dem Weihnachtsbaum und dem Fahrzeugdach gelingt es oft, spätere Kratzer am Auto zu vermeiden.

Weihnachtsbaumtransport im Kofferraum mit freier Sicht auf Kennzeichen und Rücklicht

Im Kofferraum eines Pkws müssen Fahrer zunächst die Sitze umklappen und somit ausreichenden Platz für einen Weihnachtsbaum schaffen. Es ist sinnvoll, das untere Stammende an die Rücklehne zu drücken und den Baum in dieser Position mit Spanngurten zu befestigen. Sobald das Transportgut im Fahrzeuginneren unzureichend gesichert wurde, irritiert der Christbaum mit Bewegungen schlimmstenfalls den Fahrer und führt Verkehrsunfälle herbei. Auch wegen der Sicherheit ist es sehr wichtig, dass ein transportierter Weihnachtsbaum die Rückleuchten eines Autos nicht beeinträchtigt. Zudem darf der Baum auf keinen Fall das Kfz-Kennzeichen am Wagen verdecken.

Sie haben Fragen, oder benötigen Hilfe? Gerne beraten wir Sie persönlich am Telefon: +49(0)89 74 83 59-10