28.10.2020 | Trotz COVID-19 sind wir weiterhin für Sie ganz normal erreichbar und beraten Sie gerne. Rufen Sie uns einfach an!

28.10.2020 | Trotz COVID-19 sind wir weiterhin für Sie ganz normal erreichbar und beraten Sie gerne. Rufen Sie uns einfach an!

Sie haben Fragen, oder benötigen Hilfe? Gerne beraten wir Sie persönlich! Tel.: +49(0)89 74 83 59-10

© Classic cars - mblach

Kann ein Oldtimer eine Wertanlage sein?

29. September 2020 | Veröffentlicht in Infos

Oldtimer begeistern mit ihrem altehrwürdigen Flair. Sie stehen hoch im Kurs, doch können sie eine Wertanlage sein? Diese Frage stellen sich viele Besitzer oder Kaufinteressenten. Was gibt es dabei zu beachten, um eine gute Rendite zu erzielen? Nachfolgend wird das Thema umfassend beleuchtet.

Oldtimer können eine gute Wertanlage sein

In Zeiten von Niedrigzinsen, in denen es schwer fällt, mit herkömmlichen Anlagen einen Zuwachs zu erzielen, sind Oldtimer als Geldanlage sehr verlockend. Ein Preisverfall kann bei entsprechender Wartung fast ausgeschlossen werden, da die vorhandenen Exemplare jedes Jahr weniger werden. Ganz im Gegenteil, denn der Wert steigt bei vielen Modellen sogar deutlich an. Wichtig ist, dass der Zuwachs die laufenden Kosten, beispielsweise für Reparaturen und Wartungen, übersteigt. Eine entscheidende Rolle bei den Aufwendungen spielen:

- Versicherungsbeiträge
- Steuern
- Pflege und Wartung
- Austausch von Ersatzteilen
- Unterbringung des Wertobjektes

Jährlich muss mit zusätzlichen Kosten von rund 5000 bis 6000 Euro gerechnet werden. Wer sich im Bereich der Oldtimer nicht fachkundig genug ist, sollte sich von einem Experten beraten lassen. Um zu ermitteln, wie es um die Popularität des Wagens steht, ist es außerdem sinnvoll, den Markt zu studieren.

Welche Wertsteigerung ist möglich und was gibt es zu beachten?

Wichtig ist, sich für den richtigen Wagen als Anlageobjekt zu entscheiden. Dann sind zum Teil Wertwachstumsraten von mehr als zehn Prozent im Jahr möglich. Vor allem deutsche Marken konnten in den letzten Jahren teilweise eine enorme Wertsteigerung verzeichnen. Wird der falsche Oldtimer gewählt, ist es schwer, eine hohe Rendite zu erzielen. Es handelt sich am besten um einen außergewöhnlichen Oldtimer, der einen hohen Wiedererkennungswert hat. Auch klassische, seltene Alltags- und Volumenfahrzeuge wie der VW Bulli steigen oftmals im Wert. Die beste Anlage ist der Oldtimer im Originalzustand. Alternativ ist es sinnvoll, den Wagen von einem Fachmann restaurieren zu lassen, damit er wie neu erscheint. Mängel an der Optik, Technik und Historie wirken sich sehr nachteilig aus.

Zusammenfassung

Die Kapitalmarktanleger sind sehr misstrauisch gegenüber Banken geworden und suchen nach alternativen Geldanlagen. Was bleibt noch, um es gewinnbringend anzulegen? Eine gute Idee sind Oldtimer. Der Markt hat sich in den vergangenen Jahren sehr positiv entwickelt. Sachwerte sind in Zeiten geringer Zinsen gefragter denn je. Mit dem richtigen Oldtimer ist es möglich, eine optimale Gewinnsteigerung zu erzielen. Entscheidend sind der Status, Zustand und die Originalität des Wagens. Die Autos steigen völlig natürlich im Wert. Dem gegenüber müssen die Aufwendungen wie die Kosten für Versicherung, Wartung, Instandhaltung und Unterbringung des Oldtimers gestellt werden.

Sie haben Fragen, oder benötigen Hilfe? Gerne beraten wir Sie persönlich am Telefon: +49(0)89 74 83 59-10