29.09.2020 | Trotz COVID-19 sind wir weiterhin für Sie ganz normal erreichbar und beraten Sie gerne. Rufen Sie uns einfach an!

29.09.2020 | Trotz COVID-19 sind wir weiterhin für Sie ganz normal erreichbar und beraten Sie gerne. Rufen Sie uns einfach an!

Sie haben Fragen, oder benötigen Hilfe? Gerne beraten wir Sie persönlich! Tel.: +49(0)89 74 83 59-10

© Five stars rating #237457177 | Urheber: Inna

Rekorde aus der Welt der Autos

25. November 2019 | Veröffentlicht in Tipps

Besonders kuriose Autorekorde sind beispielsweise ein Höhenrekord im Jeep Wrangler und ein Streckenrekord im Volvo P1800. Rekordmarken auf zwei Autorädern und das kleinste Serienauto sowie der längste Stau sind ebenso erwähnenswert.

Streckenrekord im Volvo P1800 und Höhenrekord im Jeep Wrangler

Sehr viel Zeit steckt im Rekord, den der US-Amerikaner Irving Gordon mit seinem Volvo P1800 aufgestellt und bis kurz vor seinem Tod im Herbst 2018 stetig weiter verbessert hatte. Das Auto mit dem Baujahr 1966 legte im Verlauf von über 50 Jahren eine gewaltige Strecke zurück. Beim Update auf Irvings Fanseite wurden im Mai 2018 zuletzt 3,2 Millionen Meilen als aktueller Rekord des Volvo P1800 angegeben. Damit übertraf er umgerechnet einen Wert von 5 Millionen Kilometern.

Einen Höhenrekord gibt es in der Welt der Autos ebenfalls. Dafür war mit Matthias Jeschke im März 2007 ein Deutscher verantwortlich. Der Rekordjäger ist mit zwei Jeep Wrangler auf den Ojos del Salado in Chile gefahren. Dabei handelt es sich um den weltweit höchsten Vulkan mit anhaltenden Aktivitäten. Matthias Jeschkes Rekordfahrt endete mit dem Jeep Wrangler auf einer Höhe von 6.646 Metern. Während der Rekordmission erhielt er Unterstützung durch ein Team, das insgesamt aus 15 Personen bestand.

Kuriose Autorekorde von Extremfahrern auf zwei Rädern

Weitere Extremfahrer haben verschiedene Autorekorde auf zwei Rädern aufgestellt. Der Italiener Michele Pilia schaffte es im Jahr 2009, mit der Hälfte der Autoräder über 371 Kilometer ohne eine Unterbrechung zu fahren. Hierfür benötigte er auf zwei Rädern insgesamt 13 Stunden und 36 Minuten. Mit mehr Sprit hätte Pilia damals möglicherweise sogar eine längere Strecke bewältigt.

Die höchste Geschwindigkeit in einem Auto auf zwei Rädern gelang Vesa Kivimäki im Oktober 2016. Hierbei erreichte der finnische Stuntman über 186 Kilometer pro Stunde. Dieses Kunststück gelang ihm in einem BMW 330 mit Diesel-Motor auf Reifen des Herstellers Nokian Renkaat. Der vorige Rekord des Schweden Göran Eliason mit einem Volvo 850 Turbo lag bei rund 181 Kilometern pro Stunde und hatte 19 Jahre lang gehalten.

Kleinstes Serienauto und längster Stau

Im Jahr 1961 stellte der Peel P50 als das kleinste Serienauto der Welt einen Rekord auf. Nach mehr als einem halben Jahrhundert behielt das Modell des Herstellers von der Isle of Man diesen Status immer noch. Das außergewöhnliche Mini-Fahrzeug ist laut offiziellen Angaben rund einen Meter breit und leicht über 130 Zentimeter lang.

In Frankreich kam es 1980 zu einem Autorekord, den die Beteiligten nicht beabsichtigten. Zwischen den Großstädten Lyon und Paris entstand damals ein Stau mit einer Gesamtlänge von 176 Kilometern. Auf Einzelstrecken hielt der Rekord auch nach rund 40 Jahren.

Sie haben Fragen, oder benötigen Hilfe? Gerne beraten wir Sie persönlich am Telefon: +49(0)89 74 83 59-10